Neuigkeiten rund um Spielzeug und Spielwaren

Studie: Wer liebt welches Spielzeug?

Die Vorliebe für bestimmte Spielzeuge ändert sich von Zeit zu Zeit. Doch nach welchen Mustern suchen Eltern und Kinder heutzutage eigentlich Spielzeuge aus? Genau darüber gibt eine kürzlich veröffentlichte Studie Auskunft, die Augsburger Forscher durchgeführt haben.

Früher war die Verteilung sehr einfach: Mädchen mochten Puppen und bekamen diese von ihren Eltern oder anderen geschenkt, Jungs hingegen standen mehr auf Actionfiguren und Konstruktionsspielzeug. So einfach ist der Spielzeugmarkt heute nicht mehr gestrickt. Das Angebot ist schier unglaublich groß geworden, jedes Jahr werden rund 2,3 Milliarden Euro im Spielzeugsektor ausgegeben. In einer aktuellen Studie untersuchten Forscher die Spielzeugauswahl sowohl von Kindern selbst als auch durch die Eltern und Erzieherinnen in Kindergärten. Sie dokumentierten nicht nur die jeweilige Auswahl des Spielzeugs, sondern hinterfragten auch die Gründe dafür.

Zunächst einige grundsätzlich Dinge, die den Forschern im Rahmen der Studie auffielen: Während Spielzeuge früher - egal ob selbst gemacht oder industriell hergestellt – meist profanen Alltagsgegenständen nachempfunden wurden, sind diese heute spezieller gestaltet. Ein Beispiel dafür sind die sogenannten Superhelden-Spielzeuge. Sie stammen heute aus eigens für sie kreierten Fantasiewelten, während sie früher lebensnah gestaltet waren und echten Menschen weitgehend nachempfunden wurden.

Nun untersuchten die Forscher konkreter die Vorlieben der verschiedenen Geschlechter für bestimmte Spielzeuge. Dabei kam heraus, dass die Jungs fast immer Spielzeuge wählen, die sie mit ihrem Geschlecht verbinden. Mädchen dagegen sind vielseitiger und probieren neben den typischen Mädchenspielzeugen wie Puppen etc. auch gerne einmal die Spielzeuge der Jungs aus. Ab einem Alter von 5-6 Jahren ist dann jedoch eine strikte Geschlechtertrennung zu beobachten. Dies forciert übrigens auch die Industrie, welche die Herstellung von geschlechtsspezifischen Spielzeugen seit Jahren immer weiter vorantreibt. Mittlerweile gibt es unzählige Spielzeuge auf dem Markt, die in verschiedenen Ausführungen für Jungen und Mädchen verfügbar sind.

Eltern und Erzieher dagegen wählen Spielzeuge naturgemäß nach anderen Kriterien aus. Hier spielen Faktoren wie ein langlebiges Material und eine ebensolche Verarbeitung sowie die eigene Spielerfahrung eine wichtige Rolle.

Zum Schluss noch ein Paradoxon: Obwohl Großeltern die schärfsten Kritiker einer zu großen Spielzeugflut im Kinderzimmer sind, schenken sie mit Abstand am häufigsten und meisten.

April 2016

alle Spielzeuginfos 2011 - 2012, alle Spielzeuginfos ab 2013



[ © Das Copyright liegt bei www.spielzeug-informationen.de | Spielzeug Informationen: alles rund um das Spielzeug und altersgerechte Spiele spielen]


nach oben | Startseite | Impressum & Kontakt | Sitemap
© www.spielzeug-informationen.de