Spielzeug zum Bauen & Konstruieren

Insbesondere Jungen in einem Alter zwischen 5 und 15 Jahren sind seit jeher begeistert von so genannten Konstruktionsbaukästen, wie sie beispielsweise von der bekannten Firma Fischer Technik hergestellt werden. Mithilfe solcher Konstruktionsbaukästen können auch sehr komplexe Gebilde unter Verwendung verschiedener Werkzeuge hergestellt werden. Mitgeliefert werden zudem die benötigten Technikteile, um funktionsfähige Modelle, zum Beispiel Fahrzeuge, zu bauen. Unter anderem sind in vielen Konstruktionsbaukästen Motoren, Getriebe, Achsen oder Sensoren enthalten.

Wie bereits erwähnt, ist der mit Abstand bekannteste Hersteller von Konstruktionsbaukästen seit vielen Jahrzehnten die Firma Fischer Technik. Dabei handelt es sich übrigens um das gleiche Unternehmen, welches auch die weltbekannten Befestigungssysteme (bekannt unter dem Namen „Fischer Dübel“) herstellt. Inzwischen besitzt das Unternehmen jedoch noch einige weitere Produktbereiche.

In Anlehnung an den bekannten Lego-Stein beruht auch das komplette System der Fischer Technik Baukästen auf einem einzelnen Baustein, der jedoch wesentlich umfangreichere Möglichkeiten bietet, als die relativ simpel gehaltenen Lego Steine. Das Fischer Technik Grundmodul weist an einem Ende einen Zapfen auf, am anderen Ende eine dazu passende Nut. So können die Steine ineinandergeschoben werden und es ergibt sich eine feste Verbindung. Dennoch ist es möglich, die einzelnen Bausteine innerhalb der Nuten hin und her zu schieben und somit sehr detaillierte und flexible Gebilde zu errichten.

Auch wenn die Firma Fischer Marktführer im Bereich der Konstruktionsbaukästen in Deutschland ist, gibt es ähnliche Systeme mittlerweile von verschiedenen Herstellern zu kaufen. Auch die bekannte Firma Lego begab sich mit ihrem Sortiment „Lego Technik“ in diesen Bereich. Auch diese Systeme wenden sich vor allem an ältere Kinder und Jugendliche, die neben dem immer noch vorhandenen Spieltrieb auch ihr Interesse an Technik, beziehungsweise der Funktion von technischen Bauteilen entdecken. So gibt es mittlerweile auch Baukästen von Lego Technik, die mit fortschrittlichen technischen Lösungen wie beispielsweise Sensoren, Lichtschranken, Elektromagneten etc. ausgestattet sind. Damit entfernen sich die Konstruktionsbaukästen sehr weit von der ursprünglichen Idee eines Spielzeugs und finden sogar oft bei Erwachsenen Anklang.

Da heutzutage jedoch vieles über den Computer simuliert und dargestellt werden kann, haben die Konstruktionsbaukästen in ihrer ursprünglichen Form etwas an Bedeutung verloren. Die Hersteller möchten dieser Entwicklung entgegenwirken, indem sie ihre Baukästen, beispielsweise durch eigene Softwareprogramme zur Steuerung der fertigen Modelle, mit dem Computer verknüpfen.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Konstruktionsbaukästen oftmals auch im professionellen Bereich Anwendung finden, zum Beispiel im gewerblichen Modellbau zur Simulation von technischen Entwicklungen. Manche kennen ähnliche Modelle, wie sie mit Konstruktionsbaukästen errichtet werden, beispielsweise auch aus ihrer Fahrschule, wo sie als Anschauungsmodelle für die technischen Einrichtungen in Automobilen verwendet werden.


[ © Das Copyright liegt bei www.spielzeug-informationen.de | Spielzeug Informationen: alles rund um das Spielzeug und altersgerechte Spiele spielen]


nach oben | Startseite | Impressum & Kontakt | Sitemap
© www.spielzeug-informationen.de