Neuigkeiten rund um Spielzeug und Spielwaren

„Deutsch-Deutsche Spielzeugwelten“ – Ein überaus sehenswerte Ausstellung

Das Spielzeug im Kindesalter prägt den Menschen in der Regel für sein gesamtes Leben. Wer kann sich heute nicht mehr daran zurückerinnern, mit welchen Dingen er als Kind am liebsten gespielt hat? Das gilt übrigens für heutige Erwachsene aus Ost und West. Aber selbstverständlich gab es große Unterschiede zwischen den Spielzeugen in der BRD und der DDR – auch wenn sich diese auf den ersten Blick oft ziemlich ähnlich sahen.

Genau diese Unterschiede sind es, welche die Ausstellung „Deusch-Deutsche Spielzeugwelten“ im Museum Petersberg nahe Halle aufzeigen soll. Und natürlich werden auch eventuelle Gemeinsamkeiten beleuchtet.

Dabei soll die Ausstellung keinerlei Wertung vermitteln. „Wir wollen alles so neutral wie möglich darstellen, damit sich jeder Besucher seine eigene Meinung bilden kann“, betont Jörg Bohn, Sammler aus Nordrhein-Westfalen und Initiator der Ausstellung. Insgesamt 42 Vitrinen wurden im Museum von Petersberg mit sorgsam ausgewählten Spielzeugen bestückt. Zu sehen sind Spielzeuge aus fünf Jahrzehnten, von der voll ausgerüsteten und elektrisch betriebenen Spielzeugtankstelle für (verwöhnte) westdeutsche Kinder bis zum einfachen Kosmonauten aus Plastik, mit dem die Kinder des Sozialismus Vorlieb nehmen mussten.

Die Exponate vermitteln einen wunderbaren Einblick in die ganz normalen, bürgerlichen Haushalte von Ost und West vor dem Mauerfall. Während in westdeutschen Kinderzimmern die Symbole des Kapitalismus dominierten (Spielzeugautos mit Werbeaufdrucken, Spiele wie Monopoly usw.), setzte man im Osten auf eine möglichst frühe Einprägung der politischen Ideologie.

Es gibt aber auch Spielzeuge, an denen sich kaum ein Unterschied zwischen der Ost- und der West-Version erkennen lässt. Ein gutes Beispiel dafür sind die Kunststoff-Bausteine, welche im Westen unter dem bis heute weltbekannten Namen LEGO verkauft wurden, und die sich im Osten „Formo“ nannten.

Die Sonderausstellung „Deutsch-Deutsche Spielzeugwelten“ im Museum Petersberg ist noch bis zum 7. September zugänglich. Es werden insgesamt rund 2.000 Besucher erwartet.

August 2014

alle Spielzeuginfos 2011 - 2012, alle Spielzeuginfos ab 2013



[ © Das Copyright liegt bei www.spielzeug-informationen.de | Spielzeug Informationen: alles rund um das Spielzeug und altersgerechte Spiele spielen]


nach oben | Startseite | Impressum & Kontakt | Sitemap
© www.spielzeug-informationen.de